Wer sind die Empörten?

Empörte in Frankreich | © Philippe Leroyer

Wer nun bereit ist, sich einmal von der derzeit fast überall vorherrschenden Stimmung gegenüber den Südeuropäern – ob nun positiv oder negativ – frei zumachen, stellt recht schnell fest, dass auch in diesem Zusammenhang einiges nicht stimmen kann, in der herrschenden Vorstellung über die Ereignisse.

Denn auch der Norden hatte bereits sein Erweckungserlebnis. Nachdem die baden-württembergische Regierung, zusammen mit der Deutschen Bahn in Stuttgart versucht hat einen neuen Bahnhof zu errichten, kam es in der Folge zu immer stärkeren Protesten. Im Stuttgarter Stadtpark eskalierte die Sache dann. Nachdem eine ganze Reihe von Menschen von der Polizei zusammengeschlagen wurde, mit Wasserwerfern von den Bäumen geholt oder – zumindest in einem Fall – fast blind geschossen wurden mit ebenselben Wasserwerfern, kam es im Stammland der Konservativen und der Liberalen zu einem historischen Ereignis. Die bis dato nahezu uneingeschränkt regierende CDU wurde einfach abgewählt und durch eine andere Regierung ersetzt.

Grundsätzlich ein völlig normaler Vorgang. Spannend ist allerdings folgendes. Die Demonstranten im Stadtpark waren dieselben, die heute in Spanien oder Griechenland auf der Straßen sind und sich dort ebenfalls Schlachten mit der Polizei leisten. In Stuttgart waren es Ingenieure, Studenten, Rentner und Lehrer. Die Mitte der Gesellschaft und die eigentliche Trägerschicht derselben.

Erstaunlicherweise gibt es noch einen weiteren Punkt, an dem sich die Empörten im Norden, wie im Süden einig sind. Es ist das Ziel der Empörung. Es sind zunächst einmal »die da oben« die über unsere Köpfe hinweg Dinge beschließen – der Hauptpunkt in Stuttgart. Aber eben auch – und das ist der Hauptpunkt im Süden Europas – Dinge, die uns Schaden.

Dies mag nun, auf den ersten Blick sehr einfach klingen. Denn bei jeder sozialen Auseinandersetzung richtet sich der Zorn der da unten immer gegen die da oben. Doch nur selten passiert dies auf dem gesamten Kontinent nahezu gleichzeitig. Manchmal beschleicht das Gefühl, es bräuchte einzig noch den rechten Auslöser und dann stehen auch hier im Norden die Empörten wieder in den Parks und auf den Bauzäunen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Baden-Württemberg, Empört euch, Eurokrise, Finanzkrise, Griechenland, Immobilienkrise, Indigniados, Neoliberalismus, Protest, Spanien, Stuttgart, Wirtschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s