Der Dollar wird exorziert

von: Ralf Heß

Mit der Pacific Investment Management Company (Pimco) ist hierzulande nur ein kleiner Kreis von eingeweihten und gut informierten Anlegern vertraut. Unter ihnen genießt das Unternehmen jedoch regelrechten Kultstatus. Die Entscheidungen, die in der Pimco-Zentrale nahe Los Angeles getroffen werden, gelten als wegweisend, und in aller Regel folgt ein bedeutender Teil der Finanzbranche Pimcos Anlagestrategie.

Nun hat Pimco die Finanzmärkte erneut in Aufregung versetzt. Das Unternehmen trennt sich von allen US-Staatsanleihen. Auch sämtliche Derivate, die in irgendeiner Form auf dem Dollar aufbauen, werden aus dem Portfolio entfernt. Damit hat der größte private Käufer von US-Staatsanleihen der Politik der amerikanischen Notenbank (Fed) das Vertrauen entzogen.

Weiter in der Jungle-World

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dollar, USA, Wirtschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s